pure devotion

12. August 2013

amtrak – mitarbeitende müssen bestimmt vor jedem dienstanritt auf den zug und nichts als den zug schwören. verspätung gehört da dazu. als die auswechsel-crew bei einer unserer fahrten verspätung hatte, gab es über die lautsprecheranlage eine lange erklärung zu den ursachen. wir wurden fast zu tränen gerührt, als die – zitat: „heroischen anstrengungen“ – der auswechsel-crew beschrieben wurden. der abzulösende schaffner versicherte uns mit gefühlsschwangerem tremor in der stimme, dass der nächste seiner sorte ein ganz besonders fähiger, toller sei und er schon viel und gerne mit ihm zusammen gearbeitet hat. diese notfall-crew käme extra mit dem taxi angefahren und begleite uns dann sicher zur endstation, bevor sie wieder mit dem taxi zur ausgangsstation fährt. heroisch – wirklich einfach nur heroisch, die arbeit, die sie vollbringen. und das alles für uns!
ganz klar, dass dann so 1-2 stunden verspätung ohne wimpernzucken so gut wie bio-honig schmecken.

….heute abend gehts wieder auf tour. diesmal nach new york. erstmal per bus nach toledo, dort mitternächtliche 4h aufenthalt und dann 16 stunden zug, yay! logbuch folgt.

Noch keine Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://lilapapierschwein.blogsport.de/2013/08/12/pure-devotion/trackback/

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.