penetrant

15. Februar 2010

23uhr sonntag abend (hier ist sonntag wie montag in D)
ich im bad kurz vorm duschen:
KLOPFEN
mitbewohnerin 1,2 und ich ignorieren gekonnt:
KLOPFEN
ich geh zu tür, erkenne niemanden durch den Spion, suche bei mitbewoherin 1 hilfe. die liegt schlafbereit im bett:
KLOPFEN
mitbewohnerin 2 ?!, ist noch spärlicher bekleidet. MIST! :
KLOPFEN
so penetrant dreist sind nur israelis, irgendwie machen wir auf und werden gleichzeitig von einem überrumpelt, der alkohol bei uns zu stehen hat; einem der mit mitbewoherin 2 reden will, die seit 3 wochen nicht ans telefon gegangen ist wenn er anrief(deutlicher gehts doch wohl nicht!) und von drei riesengroßen mackermännern die mitten in der nacht einen schrank abholen wollen, den sie vor jahren mal unsere vorgänger geliehen haben. ISRAELIS!!!

während sich mitbewohnerin 2 in meinem zimmer versteckte und mitbewohnerin 1 schnellstens ihren einzigen schrank ausräumte, staunte ich über meinen mitten im Chaos mit 2 schönen frauen ankommenden mitbewohneR, der die situation keineswegs irritierend fand sondern gleich weiter in den lauen sommerabend zog. hier ists grad richtig fett warm.

4 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://lilapapierschwein.blogsport.de/2010/02/15/penetrant/trackback/

  1. Du hast das Sortieren von Menschen anhand nationaler Trennlinien ja super drauf. Vorkenntnisse?


  2. momentchen mal, meinst du, dass ich wegen meiner deutschen herkunft besonders talentiert in menscheinteilung in ihre nationalitäten/rassen bin?

    aber abgesehen davon hast du recht wendy. was ich mit „ISRAELIS!!“ meine, wird nur klar, wenn mensch schon mal länger hier war. das hätte ich natürlich klarstellen müssen. sorry

    ps: juhu, endlich ein kommentar! danke wendy!


  3. Wo du das her hast, kann ich nur vermuten.

    Ich denke ja eher, dass das Gebahren von jungen, heterosexuellen Männern eines bestimmten Milieus in vielen Ländern relativ gleich ist. Beschriebenes Verhalten kann ich mir auch locker hier vorstellen. Man kann’s natprlich auch anders herum aufziehen: Wenn das Verhalten was spezifisch-israelisches sein sollte, woraus ließe sich das erklären? Rasse, Kultur? Ich bin skeptisch.

    P.S.: Wieder was Neues für „Andere über mich“.


  4. Ich bin auch noch nicht so lange in deinem Blog unterwegs…aber ich habs trotzdem gleich gerafft! =)Der Lattenzaun war ja auch kaum zu übersehen.=) Aber hätte ich fast unter der Dusche gestanden, wär ich nicht an die Tür – solln se doch klopfen =)


RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.


Datenschutzerklärung