steile These #7

13. Januar 2009

Je größer die Weihnachtsbäume, die auf der Straße rumliegen, desto wohlhabender die Gegend.

definitiv nicht die neuste Erkenntis, aber verdammt nervig, wenn mensch von arbeit mal nur zum bäcker will und kein platz mehr aufm gehweg ist.

4 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://lilapapierschwein.blogsport.de/2009/01/13/steile-these-7/trackback/

  1. Du wohnst also im Bonzenviertel? So wird das nix …


  2. na steht nichts von wohnen, sondern nur was von arbeit… aber verdient man in wohlhabenderen gegenden auch mehr für die gleiche arbeit, als in nicht so wohlhabenden (=armen) gegenden?
    aber das wär doch ne gute ausrede, die arbeit einfach mal sein zu lassen: „ich wollte ja arbeiten kommen, aber da war kein durchkommen bei den ganzen bäumen…“ ;)


  3. .keine sorge dissen, ich wohn quasi im slum.

    .verdienen? machst du witze? das hier ist ein christenverein.


  4. …da bekommt man seinen Lohn in Laib Brot und Wein ausgezahlt…


RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.


Datenschutzerklärung