Abiball

5. Juli 2008

…während dem EM-Finale.
schulleiter_in: „du guckst fußball?!“
ich: „ja, bin aber für spanien…“
schulleiter_in: „hehe, ich auch, hauptsache gegen deutschland!“

ansonsten? mein kleid hatte rosa punkte.

schuhetausch:
wie krass sind deine?
„wie krass sind deine?“

12 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://lilapapierschwein.blogsport.de/2008/07/05/abiball/trackback/

  1. Hauptsache gegen Deutschland. Kon´mische Eonstellung wenn man in diesem Land lebt. zumal von einer Schulleiterin – finde ich unmöglich!

    Ich finde auch vieles nicht toll in diesem Land, aber wenn man es in Do so Scheiße findet, sollte man auswandern oder etwas verändern und nicht nur Anti sein. Schönes WE.


  2. Cool: Stammtischparolen.
    Find ich geil.


  3. weg mit den parolen und ich setz mich…


  4. hehe, flip-flops zum abiball-kleid is wie sambas zum anzug aufm abiball ;)


  5. Ach Apfelsina, du alte autoritäre Persönlichkeit. Ich habe mich über diese seltendämlichen „Argumente“, die du da vorträgst, schon zu oft geärgert, um mich da jetzt nicht aufs Pöbeln zu beschränken.
    Lies doch einfach mal einen Text dazu, was eine Nation eigentlich ist und wofür es sowas gibt. BITTE!


  6. „Autoritäre Persönlichkeit“ trifft den Punkt nicht, aber egal. Apfelsina = Opfer, soviel steht fest. Bezeichnend eigentlich nur, dass es mit ihr einen Teil der Blogosphäre gibt, der nicht Parteigängerin eines anderen Nationalismus, sondern des „heimatlichen“ ist.

    FlipFlops sind Müll, an Männerfüßen, an Frauenfüßen,an Füßen. Erst letztens sah ich jemanden, der zu krass eklig abranzten Fußnägeln FlipFlops trug. Organsisiert den lookistischen Selbstschutz!


  7. @wendy:
    tatsächlich – unglaublich – verrückt:
    ich stimme dir zu: FlipFlops sind schlichtweg unsäglich grässlich – grauenvoll!

    @apfelsine:
    laaaaaaaaaaangweilig.


  8. klar, sind flip flops nciht der renner, doch es geht noch viel schlimmer. man denke bloß an diese trekking-sandalen. die sind echt ein verbrechen.


  9. Die sind immerhin gesund und bequem – aber natürlich trotzdem schlimm.


  10. […] Juli, 2008 Die Hausbesuche organisieren! Posted by dissen under Uncategorized | Schlagworte: apfelsina, fußball, gegenstandpunkt,lilapapierschwein |   Apfelsina beschwert sich, dass niemand sie besucht. Da sie nicht nur unser Lieblingspapierschwein vollspammt, sondern offensichtlich auch noch (ideell) in der deutschen Nationalmannschaft mitspielt: […]


  11. Oh hab mich grad bombastisch amüsiert, beim Lesen Eurer Kommentare hier. Viel Spaß weiterhin ;)


  12. @ schuhwunder:
    knuffig.


RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.


Datenschutzerklärung